Leserbrief von Traudi Kraus zur konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates am 05. Mai 2020

Leserbrief von Traudi Kraus, Chieming
erschienen im Traunsteiner Wochenblatt vom 15. Mai 2020
zum Artikel »Bürgermeister Stefan Reichelt vereidigt« vom 7. Mai 2020

 

Parteidenken in den Köpfen?

Liebe Chieminger Wähler,

wärt ihr auch lieber Bürger/innen von Traunstein oder Trostberg? Deren Stadträten ist es gelungen: die Wahlergebnisse wurden fair mit der Wahl einer zweiten grünen Bürgermeisterin abgebildet.

Bei der Zusammensetzung der drei neuen Bürgermeister in Chieming ist die Welt eine andere: Bei einem Stimmergebnis von 33 Prozent für die CSU, 32 Prozent für die Grünen, 35 Prozent für die neu gebildete Fraktion UW/BB könnte man doch fast denken, dass dann der zweite oder dritte Bürgermeister jemand aus der grünen Partei sein könnte. Und vielleicht sogar noch eine Frau? Und vielleicht sogar noch eine Gemeinderätin, die seit sechs Jahren Gemeinderätin ist und sechs Jahre als engagierte Familienbeauftragte arbeitete.

Weit gefehlt - jetzt hat Chieming halt zwei CSU-Bürgermeister und einen Bürgermeister der UW/BB. Ja mei. Die Abschiedsworte von Benno Graf „hoits zam und vergesst die Parteipolitik“ kamen zu spät. „Zam hoiten“ vielleicht scho, aber "Denken über Parteigrenzen - gwiß ned!“

Zurück

Spruch der Woche

Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.
CICERO